Das Wetter für Deutschland und die Wettervorhersagen

Am Samstag vor allem in der Nordhälfte zum Teil kräftige Gewitter mit Unwettergefahr.

In der Nacht zum Samstag im Nordosten und Osten abziehende Schauer. Im Nordwesten und Norden rasch wieder Bewölkungsverdichtung und in den Frühstunden an der Nordsee aufkommender teils schauerartig verstärkter Regen. In den übrigen Regionen gering bewölkt oder klar und meist trocken. Tiefstwerte 17 bis 12 Grad. Am Samstag in der Nordwesthälfte wechselnd, zeitweise auch stark bewölkt und ab Mittag westlich eines Bogens etwa vom Saarland über Thüringen und Sachsen-Anhalt bis Mecklenburg von Westen Schauer und teils kräftige Gewitter, lokal unwetterartig mit heftigem Starkregen und Hagel. Im Osten und Süden zunächst meist heiter oder sonnig. Ab den Nachmittagsstunden dann aber auch dort bevorzugt an den Alpen vereinzelte, lokal ebenfalls kräftige Gewitter mit Unwetterpotential. Höchsttemperaturen im Norden und Nordwesten 24 bis 29 Grad, sonst 28 bis 33 Grad, an der Nordsee um 21 Grad. Meist schwacher bis mäßiger Wind um Südwest, bei Gewittern Sturmböen, teils schwere Sturmböen.

In der Nacht zum Sonntag allmählich in die Südosthälfte sich verlagernde Schauer- und Gewittertätigkeit, vor allem im Osten anfangs noch mit Unwetterpotenzial. Auch ganz im Norden noch längere Zeit zum Teil gewittrige Schauer. Im Westen und Nordwesten dagegen auflockernde Bewölkung und meist trocken. Tiefsttemperaturen 19 bis 13 Grad.
Am Sonntag im Süden und Südosten bei wechselnder, teils starker Bewölkung weitere Schauer und einzelne Gewitter. Im Tagesverlauf langsam ost- und südostwärts abziehend, nachfolgend zunehmend Auflockerungen. Anfangs auch im Norden noch etwas Regen. Sonst wechselnd oder gering bewölkt und weitgehend trocken, im Südwesten auch längere sonnige Abschnitte. Höchstwerte im Norden und Nordwesten 22 bis 27 Grad, sonst 26 bis 30 Grad mit den höchsten Werten an Oberrhein und Donau. An der Nordsee um 20 Grad. Schwacher bis mäßiger, vor allem im Norden mitunter stark böig auflebender Wind aus westlichen Richtungen.

In der Nacht zum Montag vielerorts gering bewölkt, teils auch klar und trocken. An den Alpen und im Südosten Bayerns letzte Schauer. Nachfolgend auch dort zunehmend Auflockerungen. Ausgangs der Nacht im Nordwesten Bewölkungszunahme. Tiefsttemperatur 17 bis 10 Grad, in einigen Mittelgebirgstälern bis 7 Grad.


Deutscher Wetterdienst
Wetter Vorhersage Deutschland
Wetter Vorhersage Bayern
Wetter Vorhersage Baden-Württemberg
Wetter Vorhersage Brandenburg und Berlin
Wetter Vorhersage Hessen
Wetter Vorhersage Mecklenburg-Vorpommern
Wetter Vorhersage Niedersachsen und Bremen
Wetter Vorhersage Nordrhein-Westfalen
Wetter Vorhersage Rheinland Pfalz und das Saarland
Wetter Vorhersage Sachsen
Wetter Vorhersage Sachsen Anhalt
Wetter Vorhersage Schleswig-Holstein und Hamburg
Wetter Vorhersage Thuringen
Wettervorhersage von Heute
Wettervorhersage 10 Tage
Wetterkarte von heute
Aktuelle Niederschlagsradar
Aktuelle Wolken
Aktuelle Radarbilder Europa
Nordpol Eis