Das Wetter und die Wettervorhersagen

10 Tage Vorhersage Deutschland

von Dienstag, 30.08.2016 bis Dienstag, 06.09.2016

Überwiegend spätsommerliches Hochdruckwetter.

Vorhersage für Deutschland bis Samstag, 03.09.2016, Am Dienstag scheint die Sonne vielerorts längere Zeit. Dichter sind die Wolken im Norden, meist bleibt es aber trocken. Auch in Richtung Alpenrand überwiegen zeitweise dichtere Wolken und es muss gebietsweise mit gewittrigen Niederschlägen gerechnet werden. Die Temperaturen steigen am Tage auf 21 bis 26 Grad, mit den niedrigsten Werten im Nordosten. Im Südwesten werden örtlich bis 28 Grad erreicht. Der Wind weht schwach aus unterschiedlichen Richtungen. In der oft klaren Nacht zu Mittwoch sinkt die Temperatur auf 16 bis 8 Grad.

Am Mittwoch ist es verbreitet sonnig, nur an den Alpen gibt es auch stärkere Quellbewölkung und vor allem in der ersten Tageshälfte sind dort noch Schauer und Gewitter möglich. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 23 Grad im äußersten Norden und 30 Grad im Südwesten. Es weht schwacher, tagsüber etwas auflebender Wind, der vorwiegend aus südöstlichen Richtungen kommt. In der Nacht zum Donnerstag ist mit Tiefsttemperaturen von 17 bis 8 Grad zu rechnen.

Am Donnerstag ist es zunächst durchweg sonnig, im Tagesverlauf entstehen vor allem im Süden auch Quellwolken und lokal sind dort Schauer oder auch Gewitter möglich. Die Temperatur am Nachmittag beträgt im nördlichen Schleswig-Holstein 23 Grad und im Südwesten bis 31 Grad. Es weht nur schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zum Freitag sinkt die Temperatur auf 17 bis 10 Grad.

Am Freitag ist es anfangs sonnig, später bilden sich vor allem im Süden, aber auch in den mittleren Teilen stärkere Quellwolken und es ist nachfolgend mit einzelnen Schauern oder Gewittern zu rechnen. Mit Höchsttemperaturen von 23 bis 31 Grad bleibt es sommerlich warm. Der schwache Wind kommt zumeist aus südöstlichen Richtungen. In der Nacht zum Samstag kühlt sich die Luft auf 17 bis 10 Grad ab.

Am Samstag ist es anfangs vor allem im Südosten sonnig, im Nordwesten ist die Bewölkung aber schon morgens stärker und dort regnet es zeitweise. Im Tagesverlauf entstehen im Süden und Osten Schauer und Gewitter und auch der Regen im Nordwesten nimmt zunehmend schauerartigen Charakter an. Die Temperatur steigt auf 21 bis 29 Grad. Der Wind kommt zunächst aus Südost bis Süd und dreht später von Westen her auf westliche Richtungen. In Gewitternähe frischt er stark böig auf. In der Nacht zum Sonntag werden Tiefstwerte von 16 bis 10 Grad erwartet.

Trendprognose für Deutschland, von Sonntag, 04.09.2016 bis Dienstag, 06.09.2016, Wieder Übergang zu meist freundlichem Wetter.

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Burkhard Kirsch. 


Deutscher Wetterdienst
Wetter Vorhersage Deutschland
Wetter Vorhersage Bayern
Wetter Vorhersage Baden-Württemberg
Wetter Vorhersage Brandenburg und Berlin
Wetter Vorhersage Hessen
Wetter Vorhersage Mecklenburg-Vorpommern
Wetter Vorhersage Niedersachsen und Bremen
Wetter Vorhersage Nordrhein-Westfalen
Wetter Vorhersage Rheinland Pfalz und das Saarland
Wetter Vorhersage Sachsen
Wetter Vorhersage Sachsen Anhalt
Wetter Vorhersage Schleswig-Holstein und Hamburg
Wetter Vorhersage Thuringen
Wettervorhersage von Heute
Wettervorhersage 10 Tage
Wetterkarte von heute
Aktuelle Niederschlagsradar
Aktuelle Wolken
Aktuelle Radarbilder Europa
Nordpol Eis