rainLayer
Country map
Country borders
Watermark
Niederschlagsradar
Niederschlag kumulativ
  • Mo
  • 02:20
  • 02:40
  • 03:00
  • 03:20
  • 03:40
  • 04:00
  • 04:20
  • 04:40
  • 05:00
  • 05:20

02:20

Radar ±3 Std

+3st

Niederschlag und Vorhersage Marburg

Es bleibt vorläufig trocken

  • Dienstag

    21 Mai
    Forse onweersbui met kans op hagel

    11° / 24°

    ONO 4
  • Mittwoch

    22 Mai
    Bewolkt met wat regen

    13° / 18°

    ZW 3

Laden Sie die Regenalarm Drops-App herunter

Die beste Möglichkeit, trocken zu bleiben. Über 5 Millionen zufriedene Benutzer. Jetzt in den unten stehenden Store(s) herunterladen!

rainLayer
Country map
Country borders
Watermark
Niederschlagsradar
Niederschlag kumulativ
  • Mo
  • 02:20
  • 02:40
  • 03:00
  • 03:20
  • 03:40
  • 04:00
  • 04:20
  • 04:40
  • 05:00
  • 05:20

02:20

Radar ±3 Std

+3st

Wettervorhersage für ganz Deutschland

Gebietsweise Nebel. Im Tagesverlauf vor allem im Norden neue Gewitter mit Starkregen, örtlich Unwetter, ab Nachmittag auch aus den Alpen heraus Gewitter.


Heute früh teils wolkig, teils gering bewölkt. Vereinzelt etwas schauerartiger Regen. Gebietsweise Nebelfelder. Temperaturen zwischen 13 und 6 Grad. Tagsüber vor allem im Norden wiederholt Schauer und Gewitter mit Starkregen, örtlich Unwetter. Weitere Schauer und Gewitter vor allem im westlichen Bergland und im Schwarzwald. Sonst von der Mitte bis in den Süden häufig sonnig und trocken. Im Laufe des Nachmittags aus den Alpen heraus bis ins Vorland einzelne kräftige Gewitter mit Starkregen und Hagel möglich. Höchstwerte 19 bis 26 Grad, an der See und im höheren Bergland etwas kühler. Von Gewitterböen abgesehen schwachwindig. In der Nacht zum Dienstag rasch abklingende Schauer und Gewitter, nachfolgend gering bewölkt, später von Süden aufkommende dichtere Bewölkung. Im äußersten Südwesten gegen Morgen schauerartiger Regen. Örtlich Nebel. Tiefstwerte 14 bis 8 Grad.


Am Dienstag in der Südhälfte zunehmend stark bewölkt und von Südwesten aufkommender Regen. Nachmittags von Bayern bis nach Rheinland-Pfalz und das Saarland teils kräftiger und gewittrig durchsetzter Starkregen. Dabei teils unwetterartige Regenmengen. Über der Nordhälfte hingegen vielfach sonnig und trocken. Am nördlichen Rand des Regengebiets stellenweise kräftige Gewitter. Höchstwerte bei Dauerregen im Südwesten um 17 Grad, sonst 20 bis 25, vom Rheinland und dem Emsland bis nach Sachsen und Brandenburg 25 bis 29 Grad. Schwacher bis mäßiger, gebietsweise böig auflebender Wind aus östlichen Richtungen, im Süden aus Südwest. In der Nacht zum Mittwoch Verlagerung des Starkregenschwerpunkts auf die westliche Mitte, dort weiter teils unwetterartige Regenmengen und eingelagerte Gewitter. Im Norden und Nordosten niederschlagsfrei und teils aufgelockert. Tiefstwerte 17 bis 9 Grad. Teils böig auflebender Wind, im Süden aus West bis Südwest, im Norden um Ost.


Source: DWD