rainLayer
Country map
Country borders
Watermark
Niederschlagsradar
Niederschlag kumulativ
  • Fr
  • 15:00
  • 15:20
  • 15:40
  • 16:00
  • 16:20
  • 16:40
  • 17:00
  • 17:20
  • 17:40
  • 18:00

15:00

Radar ±3 Std

+3st

Niederschlag und Vorhersage Gera

Es bleibt vorläufig trocken

  • Samstag

    20 Juli
    Veel zon, enkele wolken

    17° / 31°

    ZZO 2
  • Sonntag

    21 Juli
    Enkele onweersbui, ook zon

    17° / 32°

    Z 3

Laden Sie die Regenalarm Drops-App herunter

Die beste Möglichkeit, trocken zu bleiben. Über 5 Millionen zufriedene Benutzer. Jetzt in den unten stehenden Store(s) herunterladen!

rainLayer
Country map
Country borders
Watermark
Niederschlagsradar
Niederschlag kumulativ
  • Fr
  • 15:00
  • 15:20
  • 15:40
  • 16:00
  • 16:20
  • 16:40
  • 17:00
  • 17:20
  • 17:40
  • 18:00

15:00

Radar ±3 Std

+3st

Wettervorhersage für ganz Deutschland

Meist ruhiges und teils heißes Sommerwetter. Im Süden ab dem Nachmittag einzelne kräftige Gewitter. Samstag heiß, im Bergland kräftige Gewitter.


Heute vom Westen und Nordwesten bis zur Mitte noch ein paar dichtere Wolkenfelder, allmählich auflockernd. Sonst neben Quellwolken auch viel Sonnenschein. Vom Schwarzwald über die Schwäbische Alb bis zu den Alpen ab dem Nachmittag einzelne kräftige Gewitter, teils mit Starkregen und Sturmböen. Höchstwerte zwischen 26 bis 32 Grad, an den Küsten bei auflandigem Wind etwas kühler. Schwachwindig. In der Nacht zum Samstag oft gering bewölkt oder klar. Vor allem im Südosten auch mal dichtere Wolkenfelder und zunächst gebietsweise noch schauerartiger Regen oder einzelne Gewitter. Tiefstwerte 18 bis 11 Grad, in südwestdeutschen Ballungszentren örtlich nicht unter 20 Grad.


Am Samstag neben harmlosen Quellwolken erneut viel Sonnenschein. In Südostbayern anfangs auch noch bedeckt mit schauerartigem Regen. Ab dem Nachmittag vor allem über dem Bergland einzelne kräftige Schauer und Gewitter mit lokalem Starkregen und Sturmböen, sonst meist trocken. Höchsttemperaturen 28 bis 34 Grad, nur an den Küsten und im höheren Bergland etwas kühler. Schwacher bis mäßiger Wind aus Süd bis Ost. In der Nacht zum Sonntag in der Westhälfte zunehmend bewölkt und nachfolgend im Westen und Südwesten gebietsweise Schauer oder schauerartiger Regen und einzelne Gewitter, örtlich kräftig und mit Starkregen. In der Osthälfte noch gering bewölkt oder klar und trocken. Tiefsttemperaturen 21 bis 14 Grad.


Source: DWD